Spiral Wunddichtungen

Spiral Wunddichtungen

Eine spiralförmig gewickelte Dichtung enthĂ€lt eine Vielzahl von eng gewickelten Metallwicklungen, um einen Kern zu bilden. Die Wicklungen haben jeweils einen Chervon-Querschnitt, wobei V-gekerbte Wellungen jeder Wicklungsregister mit einer benachbarten Wicklung an den Kerben sind. Die Kanten der Wicklungen sind zu einem vormontierten integrierten Verbund zusammengeschweißt, der in eine J-förmige Ă€ußere UmhĂŒllung oder Abdeckung eingebaut ist. Schließlich wird die Abdeckung um den Kern geschlossen, um den Kern vollstĂ€ndig zu bedecken und einzukapseln. In einer bevorzugten Form sind sowohl der Kern als auch die Ă€ußere Abdeckung aus rostfreien Stahlmaterialien gebildet.